Fördertechnik Heinbockel Vertriebs GmbH

Sie spielen eine große Rolle bei der Elektromobilität und sind auch bei Handys, Laptops und Tablets schon lange Stand der Technik: Lithium-Ionen-Batterien verbinden kompakte Bauweise mit starker Leistung. Auch bei einem Elektrostapler oder anderen Flurförderzeugen mit Elektro-Antrieb sind sie mittlerweile etabliert.

Auch bei Heinbockel Gabelstapler in Hamburg - Rostock können Sie sie erwerben, die neue Generation der Elektrostapler: Mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet, versprechen sie eine Menge an Vorzügen. Wir zeigen auf, was den Unterschied zur herkömmlichen Staplerbatterien auf Bleisäure-Basis ausmacht.

Staplerbatterien mit Lithium-Ionen-Technik: wartungsarm und leistungsstark

Verlust von Batterieflüssigkeit, Abnutzung und Sulfatierung der Elektroden, Standschäden: Die typischen Schwachstellen von Bleisäure-Staplerbatterien sind bei Staplerbatterien auf Li-Ion-Basis kein Thema mehr. Dazu kommt, dass Lithium-Ionen-Batterien eine höhere Nutzungsdauer aufweisen, ungefähr die vierfache Energiedichte von Bleibatterien haben und mit Schnellladungen besser zurechtkommen. Das macht sie besonders interessant für Einsatzgebiete, in denen keine festen Ladezeiten herrschen.

Weitere Informationen erhalten Sie im „Batterieforum Deutschland“ vom Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen-Batterien e.V.

Li-Ion: Kraftpakete auf kleinem Raum

Lithium-Ionen-Batterien verfügen über eine größere Leistungsdichte als Bleisäure-Batterien: Sie speichern bei gleichen Abmessungen mehr Leistung als herkömmliche Bleisäure-Batterien für Elektrostapler. Oder auch: Bei gleicher Leistung bauen sie kompakter. Dadurch lassen sich besonders wendige und zugleich leistungsstarke Elektro-Stapler entwickeln.  Zudem sind Lithium-Ionen-Batterien nicht so sehr an ein fixes Maß gebunden: Sie können innerhalb des Staplers / Flurförderzeugs flexibler eingebaut werden; Schwerpunkt und eventuelle Zusatzgewichte lassen sich mehr nach Bedarf setzen. Vor allem kleine, autonome Flurförderzeuge in automatisierten Lagern profitieren vom neuen Batterietyp.

Ladegerät für beide Welten

Auch, wenn Li-Ion-Batterien auf dem Vormarsch sind, werden noch viele Jahre lang Elektrostapler und andere Elektro-Flurförderzeuge mit Bleibatterien in Lagern, auf Umschlagplätzen oder in der Industrie unterwegs sein. Damit Flurförderzeug-Fuhrparkbetreiber beim Laden nicht die doppelte Technik vorhalten müssen, sind bereits Ladegeräte erhältlich, die sowohl Lithium-Ionen-Batterien als auch Bleisäurebatterien in unterschiedlicher Spannung und Stromstärke laden können.

Ist der Umstieg auf Li-Ion sinnvoll?

Wie viele andere Lagerbetreiber, Intralogistik-Manager und Fuhrparkleiter für Stapler/Flurförderzeuge haben sicher auch Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Elektrostapler-Flotte gegen neue Geräte mit Lithium-Ionen-Batterien auszutauschen. Dabei steht natürlich vor allem die Frage der Rentabilität im Vordergrund. Ebenso ist es sinnvoll, die bereits im Einsatz befindlichen Elektrostapler einem gründlichen Check zu unterziehen – vor allem hinsichtlich der Batterie-Leistung. Fragen Sie also zuerst die Profis von Heinbockel Gabelstapler: Wir zeigen Ihnen gerne die neuen Möglichkeiten, die Ihnen Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterien eröffnen, und beraten Sie über die Einsparungen bzw. Kosten. Starten Sie durch in die Zukunft der Elektrostapler – aber mit einer guten Beratung!

Unsere Standorte

Drei Standorte, zwei Hansestädte und eine Anlaufstelle für alle Transport-, Hebe- und Lageraufgaben: Das Unternehmen Heinbockel ist seit vielen Jahren Ihr bewährter Partner, wenn es um die vertikale und horizontale Bewegung von Gütern im Lager, in der Produktion oder auf dem Umschlagplatz geht. Seit jeher sind wir den Unternehmen in den Häfen von Rostock und Hamburg verbunden, bieten aber auch Flurförder-Lösungen für Intralogistik-Aufgaben in allen anderen Branchen.

Hauptsitz
Hamburg

Hohenwischer Str. 47
D-21129 Hamburg

 

  +49 (0)40 74 52 34-0

  +49 (0)40 74 52 34-11

Niederlassung
Hamburger Großmarkt

Banksstr. 28
D-20097 Hamburg

 

  +49 (0)40 30 39 28 87

  +49 (0)40 30 39 29 03

Niederlassung
Mecklenburg-Vorpommern

Bartenshäger Str. 1
D-18209 Parkentin

 

  +49 (0)38203 40 33 94

  +49 (0)38203 40 33 95